Feuerwehr rückt zweimal aus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Geringswalde.

Die Feuerwehr Geringswalde kommt nicht zur Ruhe. Nachdem die Aktiven bereits am ersten Adventssonntag mit der Beseitigung einer Ölspur beschäftigt waren, war ihre Unterstützung am Montag gegen 10.30 Uhr erneut gefragt. "Wir wurden an der Friedrich-Engels-Straße vom Rettungsdienst als Tragehilfe eingesetzt", schilderte Einsatzleiter Jan Bretschneider. Die Person sei nicht in der Lage gewesen, sich selbstständig fortzubewegen. Zwei Minuten nach der ersten Alarmierung erreichte die Wehr der nächste Notruf. "Es ging um eine Ölspur, die sich in mehreren größeren Inseln auf etwa 200 Metern auf der Waldstraße hinzog", so Bretschneider. Im Einsatz waren 14 Feuerwehrmänner mit drei Fahrzeugen. Die Polizei ermittelt. (grün)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.