Feuerwehren ausgerückt

Rochlitz/Penig.

Die Rochlitzer Feuerwehr ist am Samstag zu drei Einsätzen ausgerückt. Laut Sprecher Heiko Dost halfen die Kameraden um 15.53 Uhr bei einer Türnotöffnung in der Bahnhofstraße. Sie leisteten bei einer Person, die nicht mehr ansprechbar war, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Ein weiterer Einsatz folgte um 16.39 Uhr. Ein Anrufer hatte laut Rettungsleitstelle mitgeteilt, dass auf dem Radweg in Richtung Ortsteil Penna in Höhe der Eisenbahnbrücke ein umgestürzter Baum den Radweg blockiere. Bei Ankunft an der Einsatzstelle habe sich herausgestellt, dass dieser Baum bereits von jemandem zerteilt worden war. Um 21.08 Uhr rückte die Feuerwehr in die Poststraße aus, um den Rettungsdienst als Tragehilfe zu unterstützen. Die Peniger Feuerwehr war am Samstag um 10.51 Uhr in Richtung Amerikaweg unterwegs, um zwei Bäume, die unter der Schneelast zusammengebrochen waren und auf der Straße lagen, zu beseitigen. (ule)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.