Feuerwehren beseitigen Sturmschäden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Telefonleitung in Geringswalde beschädigt

Geringswalde/Rochlitz/Penig.

In Geringswalde wurde am Samstag am Waldheimer Weg durch eine Böe des durchziehenden Sturmtiefs ein Mast der Straßenbeleuchtung aus der Verankerung gerissen. Er traf die Telefonleitung im Wohngebiet. Ortswehrleiter Uwe Lübke: "Wir wurden etwa 13 Uhr gerufen und sicherten die Unfallstelle." Um den Schaden an den Leitungen zu beheben, wurde ein Geringswalder Elektrobetrieb sowie ein Telekommunikationsunternehmen hinzugezogen. Im Einsatz waren 16 Aktive der Ortswehr unter Leitung von Nico Rehn. Gegen 18 Uhr kehrten sie ins Depot zurück.

In Rochlitz eilte kurz nach 15 Uhr die freiwillige Feuerwehr an die Geithainer Straße. Eine Böe hatte einen Baum so umgeworfen, dass der Stamm am Nachbarhaus lehnte. Die Feuerwehrleute griffen zur Teleskop-Kettensäge und beseitigten den Baum. 18 Helfer waren mit zwei Löschfahrzeugen im Einsatz. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet, hat Heiko Dost von der Feuerwehr mitgeteilt.

Nur eine halbe Stunde benötigten am Samstag die Peniger Feuerwehrleute, um einen Baum zu beseitigen, der kurz vor 15.30 Uhr an der Staatsstraße 57 auf halbem Weg zwischen Shell-Tankstelle und Freibad umgestürzt war. Dort hatte es Verkehrsbehinderungen gegeben. Einen zweiten Baum, der auch abgebrochen war, beseitigten sie gleich mit, so Gemeindewehrleiter Thomas Cramer. (grün/lk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.