Flut: Stadt richtet Spendenkonto ein

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida/Bornheim.

Die Stadt Mittweida hat für ihre Partnerstadt Bornheim in Nordrhein-Westfalen ein Spendenkonto eingerichtet. Die zwischen Köln und Bonn gelegene Stadt ist vom Hochwasser betroffen und hatte sich mit der Bitte um Unterstützung an den sächsischen Partner gewandt, so die Stadtverwaltung Mittweida. Die Hochschulstadt schickte mit Unterstützung vom Landkreis Mittelsachsen und weiteren hiesigen Kommunen zunächst einen Lastwagen mit gut 40.000 Sandsäcken nach Bornheim. In der dortigen Region werden allerdings noch weitere alltägliche und überlebenswichtige Dinge benötigt. Das von der Stadt eingerichtete Konto bei der Volksbank Mittweida hat die IBAN DE91 8709 6124 0197 1100 82; Verwendungszweck: "Spende Hochwasser Bornheim 2021". (lkb)

...