"Freie Presse"-Leser zeigen Zuckertüten ihrer Abc-Schützen

Die Zuckertüten der Schulanfänger sind ein Hingucker. Manchmal lieferte sie die Feuerwehr oder die Pferdekutsche.

Rochlitz/Seelitz.

Ob mit dem Dinosaurierschädel oben drauf, in Jeansstoff eingeschlagen oder auf andere kreative Art verziert - die Zuckertüten der Schulanfänger machen auch in diesem Jahr wieder etwas her. Zwei Jungen haben der "Freie Presse" bereits ein Foto von ihrem Schulanfang geschickt.

Doch nicht nur die Zuckertüten sind jede für sich besonders. Auch auf jeweils besondere Weise kommt das große Geschenk in den Schulen zu den Kindern. Traditionell etwa brachte die Rochlitzer Feuerwehr mit Feuerwehrauto, Blaulicht und Martinshorn die Tüten zu den Abc-Schützen der Regenbogen-Grundschule. "Das machen wir seit mehr als zehn Jahren. Entstanden ist die Idee, weil wir selbst in der Feuerwehr Schulanfänger hatten", sagt Heiko Dost, Sprecher der Feuerwehr. Am Vortag des Schulanfangs gaben die Familien die Zuckertüten im Depot ab. Die Jugendfeuerwehr half später mit, als die Tüten aus den Fahrzeugen geholt wurden.

An der Evangelischen Grundschule in Seelitz kamen die Tüten mit der Pferdekutsche, berichtet Schulleiterin Gisela Jenichen. Am Samstag haben die Schulanfänger und auch die anderen Klassen des Hauses zudem an einem Schulanfangsgottesdienst teilgenommen. Die zweite Klasse führte ein Singspiel auf, der Schulchor sang in der vollen Kirche. Ab diesem Jahr besuchen 23 Mädchen und Jungen die erste Klasse an der Einrichtung. Einige Eltern der Erstklässler haben in den Ferien geholfen, die Wände ihres Klassenzimmers neu zu streichen, so Jenichen weiter.


Die "Freie Presse" sucht weitere Fotos von Schulanfängern mit ihren Zuckertüten

Die Augen Ihres Schulanfängers haben am Wochenende geleuchtet, als er seine Zuckertüte endlich in den Händen halten durfte? Lassen Sie die Leser der "Freien Presse" an diesem glücklichen und unvergesslichen Moment teilhaben.

Schicken Sie ein Bild Ihres Abc-Schützen mit seiner Zuckertüte an die "Freie Presse". Eingesendet werden sollte das Foto per E-Mail an die Adresse: red.rochlitz@freiepresse.de.

Bitte Name und Wohnort des Kindes mit angeben. Gern können Sie auch schreiben, was die Zuckertüte besonders macht. Die "Freie Presse" veröffentlicht die Fotos in dieser Woche.

Diese Teilnahmebedingungen gilt es beim Mitmachen zu beachten: Mit dem Einsenden des/der Foto/s erklärt der Teilnehmer/die Teilnehmerin, dass alle auf der Aufnahme erkennbar abgebildeten Personen mit einer Veröffentlichung durch die "Freie Presse" in gedruckter wie digitaler Form einverstanden sind. Er/Sie versichert darüber hinaus, dass er/sie der Urheber des/der Foto/s ist und dass/die Foto(s) frei von Rechten Dritter ist/sind. (fmu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...