Friedrich-August-Turm - Anonyme Spende für Wahrzeichen

Geringswalde.

Der Geringswalder Stadtrat hat eine erfreuliche Nachricht erhalten: Ein Spender hat der Stadtverwaltung 1000 Euro übergeben, die für die Sanierung des König-Friedrich-August-Turmes eingesetzt werden sollen. Bedingung: Die Anonymität des Spenders muss gewahrt werden. Das respektierte das Gremium und reagierte mit einer nicht-öffentlichen Abstimmung. Die Chancen für eine Sanierung des Turms stehen nicht schlecht. Vor einem Jahr erteilte der Koordinierungskreis des dafür zuständigen Vereins Sachsenkreuz Plus ein positives Votum. Damit kann Fördergeld der EU fließen. Zudem ist Geld im Haushalt der Stadt eingeplant. Man rechnet mit Kosten von mindestens 310.000 Euro. (grün)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...