Gebremst und geschleudert

Penig.

Keine Verletzten aber hoher Schaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag auf der A 72 ereignet hat. Laut Polizei war gegen 9 Uhr kurz nach der Anschlussstelle Rochlitz der 59-jährige Fahrer eines Audi A5 zum Überholen eines Lkw ausgeschert, brach den Überholvorgang jedoch ab, als er einen nachfolgenden Audi A4 bemerkte. Der Fahrer (57) des A4 bremste, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei geriet er ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanke, danach kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und im Bankett zum Stillstand. Schaden: rund 15.500 Euro. (bp)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.