Gericht: Schüsse auf Bürgermeister-Haus

Mühlau.

Ein 22-jähriger Mann und eine 26-jährige Frau aus Mühlau müssen sich am Donnerstag vor dem Amtsgericht Döbeln verantworten, weil sie Schüsse auf das Haus des Mühlauer Bürgermeisters abgegeben haben sollen. Laut Polizei gab es für die Schüsse kein politisches Motiv. In der Nähe fand eine Feier statt. Wegen Sachbeschädigung sollen die beiden Geldstrafen in Höhe von 810 bis 1125 Euro zahlen. Laut Staatsanwaltschaft ist der Strafbefehl gegen den Mann rechtskräftig. Aber da die 26-Jährige gegen den Strafbefehl Widerspruch eingelegt hat, kommt es zur Verhandlung, erläutert ein Gerichtssprecher. (bj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.