Glauchauer Klinik will Wohnanlage bauen

Gesellschaft kauft für 130.000 Euro Gelände in Hartmannsdorf

Hartmannsdorf.

Auf einer rund 3000 Quadratmeter großen Fläche unterhalb des Hortes an der Friedrichstraße in Hartmannsdorf will das Rudolf-Virchow-Klinikum aus Glauchau eine Anlage für betreutes Wohnen bauen. Der Gemeinderat hat am Donnerstag dem Verkauf des gemeindeeigenen Grundstücks für rund 130.000 Euro zugestimmt. Sollte der Bau nicht zustande kommen, besteht die Möglichkeit der Rückabwicklung, hieß es.

Betriebsleiter Christian Wagner stellte den Gemeinderäten sein Konzept vor. So könne innerhalb von maximal 36 Monaten ein Haus mit bis zu etwa 24 Wohnungen errichtet werden, wobei die exakte Anzahl nach der abschließenden Marktrecherche festgelegt werde. Unter dem Motto "Selbstbestimmtes Wohnen" würden pro Wohnung ein bis zwei ältere Menschen einziehen.

Das Gebäude soll in Winkelform gebaut werden. Zu möglichen Mietkosten sagte Wagner noch nichts. In der Miete inbegriffen wären aber Kosten für die Nutzung des Gemeinschaftsraumes, den Notruf und den täglichen Einsatz eines Sozialpädagogen. Eine Betreuung über Pflegedienste werde organisiert, wobei die Bewohner eine freie Wahl der Anbieter haben.

"Ein Baubeginn steht noch nicht fest", fügte Wagner hinzu. Das sei davon abhängig, wie im kommenden Jahr der Bau ähnlicher Wohnanlagen in Waldenburg und Limbach-Oberfrohna voranschreite. Das landkreiseigene Klinikum mit einem Jahresumsatz von rund 55 Millionen hat 700 Mitarbeiter. Eine Tochtergesellschaft mit 160 Mitarbeitern betreut zwei Altenpflegeheime in Waldenburg (48 Plätze) und Limbach-Oberfrohna (198). 20 Prozent der Limbacher Heimbewohner kämen aus Hartmannsdorf. Neben der Seniorenresidenz (36 Wohnungen) und dem Pflegeheim Recenia könne so eine weitere Anlage für ältere Menschen in Hartmannsdorf entstehen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...