Großbaustelle vor dem Abschluss

Rochlitz.

Die Rochlitzer Poststraße wird spätestens am Donnerstag wieder für den Verkehr geöffnet. Das teilte Anja Simon von der Stadtverwaltung mit. In der vergangenen Woche ist im letzten der fünf Teilabschnitte der Großbaustelle der Asphalt aufgetragen worden. "Derzeit werden noch Markierungen auf der Straße angebracht, Borde gesetzt und die Ampelanlage in Betrieb genommen", so Simon. Seit Anfang April wurde die Bundesstraße 107 in Rochlitz auf einer Gesamtstrecke von 1,3 Kilometern Länge zwischen der Muldenbrücke und der Kreuzung Leipziger Straße/Poststraße in Regie des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr saniert. Die Baukosten für das Rochlitzer Großprojekt belaufen sich auf rund 770.000 Euro und werden vom Bund getragen. (cbo)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.