Großeinsatz bei Suche nach 82-Jährigem in Mittweida

Rettungshunde aus ganz Sachsen waren gestern nach Mittelsachsen gerufen worden, um nach einem Rentner zu suchen, der am Sonntag aus dem Krankenhaus verschwunden war - bislang ohne Erfolg.

Mittweida.

Ein Großaufgebot an Polizei und ein Hubschraubereinsatz haben gestern seit dem Morgen in Mittweida für Aufsehen gesorgt: Den ganzen Tag lang durchkämmten Suchtrupps die Stadt auf der Suche nach einem 82-Jährigen. Dabei zählte offenbar jede Stunde, denn nachmittags wurde die Rettungshundestaffel gerufen.

Den Angaben der Polizei zufolge war der Rentner am Sonntag gegen 18.30 Uhr aus dem Krankenhaus verschwunden. Bereits in der Nacht zu Montag habe man mit einem Mantrailer-Hund (einem Personenspürhund) nach dem Senior gesucht - ohne Erfolg. Gestern war neben dem Hubschrauber erneut eine Hundestaffel im Einsatz, heißt es. "Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der 82-Jährige aufgrund seines Gesundheitszustandes in einer hilflosen Lage befindet", so die Polizei.

Nachdem der Fährtenhund der Polizei in der Nacht zuvor erfolglos nach dem 82-Jährigen gesucht hatte, kamen gestern Nachmittag gegen 15 Uhr die Hunde der Rettungshundestaffel Sachsen-Ost des Deutschen Rettungshundeverbandes in Mittweida an. Zunächst suchte das Team mit drei Hunden nach dem Vermissten. Am frühen Abend waren dann laut einem Mitarbeiter, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will, insgesamt zwölf Tiere im Einsatz.

Auf dem Parkplatz an der Waldheimer Straße neben dem Busbahnhof hatte das Team seine Einsatzzentrale eingerichtet. Von dort aus durchkämmten die Hundeführer die umliegende Gegend. Dabei suchen die Rettungshunde anders als der Mantrailer nicht nach einer konkreten Spur. Stattdessen durchstreifen sie die Gegend und schlagen an, sobald sie eine lebende Person in der Nähe wittern.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...