Grünflächen - Hilmsdorfer Schule wieder sichtbar

Geringswalde.

Nachdem der Gebäudekomplex der einstigen August-Bebel-Schule an der Mittweidaer Straße im einstigen Geringswalder Ortsteil Hilmsdorf über Jahre hinter wucherndem Gestrüpp und Wildwuchs fast verschwunden war, hat kürzlich ein von der Kommune beauftragter Dienstleister das Areal komplett freigeschnitten. Die Stadt als Eigentümerin der Immobilie bemüht sich seit Jahren um einen Verkauf. "Die Freilegung der Grünflächen vor dem Gebäude hatte vor allem den Hintergrund, das Gelände für künftige Interessenten attraktiver zu machen", sagte der Geringswalder Bürgermeister Thomas Arnold (parteilos). Zudem hofft der Gemeindechef, dass die jetzt transparenten Verhältnisse auf dem Grundstück ungebetene Besucher abschrecken. (grün)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...