Grundsteinlegung für neue Sporthalle

Hartmannsdorf.

Die Gemeinde Hartmannsdorf hält an ihren Plänen fest - trotz leichter Verzögerungen - bis zum Herbst 2021 die neue Zweifeld-Sporthalle fertigzustellen. Darüber informierte Bürgermeister Uwe Weinert. Wegen der Coronapandemie war es zu einem Verzug bei der Vergabe der Bauarbeiten um etwa einen Monat gekommen. Nach Baumfällungen im Februar hatten Mitte Mai die Tiefbauarbeiten auf dem Gelände gegenüber vom Freibad begonnen. Jetzt ist die Bodenplatte fertiggestellt. Für den 30. September plant die Gemeinde eine Grundsteinlegung, die mit Baufirmen und Gemeinderat gefeiert wird. Die Gemeinde investiert 5,5 Millionen Euro. Zwei Millionen Euro seien als Fördermittel zugesagt. Ein Kredit in Höhe von 2,5 Millionen Euro wird aufgenommen. (bj)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.