Haushalt - Anger-Umbau soll dieses Jahr beginnen

Burgstädt.

Eine der größten Investitionen in Burgstädt ist der Umbau des Angers. Der erste Bauabschnitt soll dieses Jahr beginnen, sagte Bauamtsleiter Hannes Langen zur jüngsten Ausschusssitzung. Dabei erfolge die Umgestaltung der Promenade bis zur Angermauer. Wie das Projekt finanziert werden soll, wird unter anderem zur Stadtratssitzung am heutigen Montag Thema sein. Dann behandelt der Stadtrat den Haushaltsplan für 2019. Details sind noch nicht bekannt. Sie wurden bisher in nicht-öffentlicher Sitzung der Gremien beraten. Das Zahlenwerk lag aber öffentlich im Rathaus aus. Zudem soll der Finanz- und Investitionsplan bis 2022 beschlossen werden. (bj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...