Hunde erobern Peniger Freibad

Zum Saisonende tummelten sich am Samstag etwa 60 Vier- und rund 200 Zweibeiner beim 5. Hundeschwimmen im Peniger Freibad. Bevor die Vierbeiner den Badespaß im 15 Grad kühlen Nass erleben durften, gab es eine Vorführung der Wasserarbeitsgruppe Sachsen. Bei dieser zogen Hunde einen Menschen zum Schlauchboot und das Boot selbst ans rettende Ufer. Im Anschluss daran durften dann alle Hunde ins Becken. Manche taten dies eher zögernd, andere wie der Labrador Gismo (Foto) mit einem kühnen Sprung. Für jeden Hund gab es traditionell selbst gebackene Hundekekse sowie eine Urkunde. Mit der Resonanz zeigte sich Andreas Schmidt, der Vorsitzende des Freibad-Fördervereins und selbst Hundebesitzer, sehr zufrieden. Eine Fortsetzung soll es im nächsten Jahr geben. (hö)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...