Interessenten legen Konzepte vor

Zettlitz.

Nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen, Gebäude und Grundstück der einstigen Förderschule in Zettlitz zu vermieten oder zu verkaufen, zeichnet sich jetzt Bewegung ab. Wie Bürgermeister Steffen Dathe (parteilos) mitteilte, haben zwei Interessenten Konzepte für eine neue Nutzung vorgelegt. Über die Einzelheiten wolle man sich in einer Sondersitzung verständigen. Der Umzug der Förderschule "Wilhelm Pfeffer" in die landkreiseigene Immobilie an der Dr.-Bernstein-Straße in Rochlitz vor mehr als zwei Jahren war vom Kreistag beschlossen worden. Ziel: eine bessere Auslastung des dortigen Beruflichen Zentrums. (grün)

Die Sondersitzung beginnt am 22. Dezember, 19 Uhr, im Gemeindeamt.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.