Inzidenz: bundesweit zweithöchster Wert

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Der Landkreis Mittelsachsen weist mit 339 den bundesweit zweithöchsten Inzidenzwert auf. Nach den Corona-Daten des Robert-Koch-Institutes vom Sonntag lag nur der Saale-Orla-Kreis mit 479,4 noch höher. Ende vorigen Woche wurde für Mittelsachsen ein Wert 322,9 registriert. Das Gesundheitsamt des Landkreises meldete am Sonntag 22.049 bestätigte Coronainfektionen seit Beginn der Pandemie. Das sind 448 infizierte Menschen mehr als noch am vorigen Donnerstag. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona blieb im Kreisgebiet bei 625. (lk)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.