Inzidenz im Kreis weiter gesunken

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg/Mittweida.

39 Corona-Neuinfektionen hat das Gesundheitsamt Mittelsachsen am Wochenende registriert: 23 am Samstag und 16 am Sonntag. Seit Beginn der Pandemie haben sich somit insgesamt 24.197 Mittelsachsen mit dem Virus infiziert. Der Inzidenzwert, der am Freitag im Landkreis erstmals wieder unter der für weitere Lockerungen notwendigen Marke von 50 lag, ist weiter gesunken. Das Robert-Koch-Institut bezifferte ihn am Sonntag mit 42,1 (am Freitag 43,4). Bleibt der Wert an fünf Werktagen in Folge unter 50, darf am übernächsten Tag beispielsweise die Innengastronomie öffnen. Das wäre frühestens am Samstag in Mittelsachsen möglich. In den Krankenhäusern des Landkreises werden aktuell 31 Corona-Patienten behandelt, 11 von ihnen müssen beatmet werden. (bk)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
Neu auf freiepresse.de