Inzidenzwert sinkt unter 300

Rochlitz.

Das Landratsamt hat am Donnerstag 104 neue Coronafälle für Mittelsachsen gemeldet. Demnach wurden seit März 2020 bislang 13.536 Fälle bekannt. Die Neuinfektionen verteilen sich auf die Altkreise wie folgt: Freiberg 5754 (+24 zum Vortag), Mittweida 5212 (+52) und Döbeln 2570 (+28). 121 Patienten werden aktuell in den mittelsächsischen Kliniken behandelt, davon 19 beatmet. Der Inzidenzwert sank laut Robert-Koch-Institut auf 295,6. Außerdem meldete das Landratsamt drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona: zwei Männer (65 und 62 Jahre alt) sowie eine Frau (94), allesamt mit Vorerkrankungen. Insgesamt sind im Kreis damit 306 Todesfälle bekannt. (lasc)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.