Kandidat braucht Unterstützer

Penig.

Michael Jahn fehlen nur noch wenige Unterschriften, dann hat er eine wichtige Hürde für die bevorstehende Bürgermeisterwahl am 7. Juni in Penig geschafft. Denn bisher haben 51 Einwohner für den 46-Jährigen im Rathaus eine sogenannte Unterstützungsunterschrift geleistet. 60 sind bis zum 2. April notwendig, um zur Wahl zugelassen zu werden. Genauso wie Jahn muss auch der 54 Jahre alte Olaf Horn von der FDP diesen Schritt gehen. Die Liberalen sind weder im Landtag noch im Stadtrat vertreten, weshalb auch für die FDP die Formalie gilt. Neben Michael Jahn und Olaf Horn werfen bisher Mike Tauchmann (Unabhängige Bürger für Penig) und Ronny Wiehl (Freie Wähler) ihren Hut in den Ring. (acr)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.