Kandidat Jahn meistert erste Hürde

Penig.

Michael Jahn hat eine wichtige Hürde für die Zulassung zur Peniger Bürgermeisterwahl geschafft. Denn als Einzelbewerber benötigt der 46-Jährige mindestens 60 Unterstützungsunterschriften, um zur Wahl am 7. Juni zugelassen zu werden. Diese Schwelle hat Jahn eigenen Aussagen zufolge jetzt übersprungen. Auch Olaf Horn von der FDP muss Unterstützer um sich scharen, die im Rathaus eine Unterschrift für den Liberalen leisten. Außerdem treten Mike Tauchmann (Unabhängige Bürger für Penig) und Ronny Wiehl (Freie Wähler) zur Wahl an. (acr)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.