Kann Sackgasse Spielstraße werden?

Anwohner der Oberen Dorfstraße in Altgeringswalde regen Verkehrsberuhigung an

Altgeringswalde.

Geht es nach den Anwohnern der Oberen Dorfstraße in Altgeringswalde, müsste an der Sackgasse etwas zur Verkehrsberuhigung getan werden. So schlug Stefanie Berthold, die zur jüngsten Sitzung des Stadtrates unter den Gästen weilte, etwa Pflanzkübel vor, die an der Trasse aufgestellt werden könnten, um Raser auszubremsen. "In unserem Viertel wohnen bis zu 15 Kinder vom Krippenalter bis zur Grundschule. Die dürfen nicht gefährdet werden."

Linke-Kreisrat David Rausch fragte nach der Möglichkeit, den Abschnitt von Grundstück A bis L zur Spielstraße zu deklarieren. Grundsätzlich, so Klaus Uhlemann, Sachgebietsleiter allgemeine Verwaltung, bestünde diese Möglichkeit. Gleichwohl sei dafür ein Beschluss des Stadtrates erforderlich. André Winkler (CDU) schaltete sich in die Diskussion ein. "Ich werde das Thema in den Altgeringswalder Ortschaftsrat mitnehmen." (grün)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...