Kauf der Salzhalle: Finanzierung geklärt

Erlau.

Für den Erwerb der 17.000 Euro teuren Salzhalle im Ortsteil Schweikershain hat die Gemeinde jetzt die Finanzierung geklärt. Wie der Gemeinderat beschloss, seien 10.000 Euro geplante Mittel. Die restlichen 7000 Euro sollen aus Mitteln, die beim Bau der Schafgasse eingespart wurden, finanziert werden, so Bürgermeister Peter Ahnert (parteilos). Die Kommune will das Grundstück von der Deutschen Bahn AG erwerben, die Halle selbst ist Eigentum der Agraset Agrargenossenschaft Naundorf. In der Halle lagert die Gemeinde ihr Streusalz und Teile für den Winterdienst. (ule)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.