Kinder auf Wallfahrt in Wechselburg

Jungen und Mädchen aus dem Bistum Dresden-Meißen haben gestern an der Kinderwallfahrt in Wechselburg teilgenommen. Mit Bischof Heinrich Timmerevers feierten die rund 1600 Kinder einen Wallfahrtsgottesdienst vor der Basilika. Nach einem Picknick gab es ein abwechslungsreiches Programm für die Teilnehmer aus Sachsen und Ostthüringen. Der Bischof und der Prior des Klosters, Pater Maurus, führten Gesprächsrunden. Denn unter dem Motto "Hab die richtige Idee" ging es bei der Wallfahrt auch darum, Hinschauen und Hinhören zu üben. Es konnte auch gebastelt oder auf eine Entdeckertour gegangen werden. Mit der Abschlussandacht endete die Wallfahrt. Um die An- und Abfahrt der Busse zu gewährleisten, waren im Ort Straßen zeitweise gesperrt. Die Wallfahrt findet alle zwei Jahre statt. (hö/dpa)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...