Kulturhaus erhält neuen Parkplatz

Nach Innensanierung soll der Außenbereich folgen

Penig.

Der Parkplatz vor dem Kultur- und Schützenhaus in Penig soll umfassend saniert werden. Das hat der Stadtrat beschlossen. "Die Situation ist zur Zeit unbefriedigend", erklärt Manuela Tschök-Engelhardt, Pressesprecherin der Stadtverwaltung Penig. "Der Platz verfügt über keine geeignete Entwässerung, bei Regen entstehen dort riesige Pfützen, eine Stützwand ist nicht mehr stabil. Auch der Grünstreifen zwischen dem Fußweg und der Zinnberger Straße ist nicht sehr ansehnlich." Der Parkplatz soll deshalb eine neue Asphaltdecke bekommen und darüber hinaus auch der Gehweg verändert werden. "Der Grünstreifen zwischen Parkplatz und Gehweg wird auf 2,50 Meter verbreitert", so die Pressesprecherin.

Neben den Gästen, die das Peniger Kulturhaus besuchen und dort parken, wird die Fläche von der Grundschule der Stadt genutzt. Die Schule führt auf dem Areal jedes Jahr die Fahrradprüfung für die Jungen und Mädchen durch. Aus diesem Grund soll die neue Asphaltfläche auch keine Markierungen erhalten. Da die Stadt den Platz vor dem denkmalgeschützten Kulturhaus braucht und er nicht verzichtbar ist, kann die Stadt dafür Geld aus dem Förderprogramm Städtebaulicher Denkmalschutz beantragen. Von den Gesamtkosten in Höhe von 187.000 Euro muss die Stadt 35.000 Euro selbst bezahlen.


Aus diesem Förderprogramm wurde bereits Geld für die Innensanierung des Kultur- und Schützenhauses bereitgestellt, die derzeit durchgeführt wird. Neben der Renovierung des Saals erhält das Kulturhaus auch einen zweiten Fluchtweg und einen neuen barrierefreien Zu- und Ausgang. Darauf muss auch bei der Neugestaltung des Außengeländes geachtet werden, so die Pressesprecherin der Stadt.

Der Baubeginn für den Parkplatz vor dem Kulturhaus ist für das Frühjahr kommenden Jahres angesetzt. "Wir planen, dass mit den Arbeiten auf jeden Fall noch vor dem nächsten Sommer begonnen werden kann", sagt Manuela Tschök-Engelhardt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...