Landrat steigt in Penig in die Bütt

Penig.

Zum lokalpolitischen Spitzentreffen am heutigen Aschermittwoch in Penig steigt erneut Landrat Matthias Damm (Foto) in die Bütt. Bei dem CDU-Politiker, der 2016 seinen Einstand als Redner gab, geht es diesmal tierisch zu. Mehr will Damm im Vorfeld nicht verraten. Denn es soll spannend bleiben. Außerdem tritt Gastgeber und Hausherr, Bürgermeister Thomas Eulenberger (CDU), im frisch sanierten Schützenhaus genauso auf wie Stadtrat Martin Bergmann (Freie Wähler). Zum Jubiläum der Veranstaltung - es ist die 20. Auflage - runden drei Faschingsvereine das Programm ab. Der etwas andere politische Aschermittwoch lockt seit jeher Scharen nach Penig. Mehr als 300 Gäste verfolgen regelmäßig die Auftritte der Redner, die lokal- und regionalpolitische Themen gekonnt aufs Korn nehmen, und die humorvollen Einlagen von Faschingsvereinen und Kabarettisten. (acr)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.