Lebensgefahr auf Wanderweg

Mittweida/Ringethal.

Der Wanderweg zum Raubschloss Ringethal ist weiterhin gesperrt. Darüber informierte gestern die Stadtverwaltung Mittweida. Die Risse in den Felsen würden demnach immer größer. Eine abschließende Sicherung könne derzeit noch nicht durchgeführt werden, heißt es aus dem Rathaus. Beim Betreten des Wanderweges bestehe deswegen Lebensgefahr. (ug)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...