Linke wählen größeren Vorstand

Rochlitz.

Mittelsachsens Linke haben den Kreisvorstand ihrer Partei von acht auf nunmehr 14 Personen erweitert. Das ist zum Kreisparteitag, der am Sonnabend in Flöha stattfand, beschlossen worden. Der wiedergewählten mittelsächsischen Kreisvorsitzenden Marika Tändler-Walenta (Roßwein) und ihren beiden Stellvertretern Kerstin Saupe (Döbeln) und Arndt Scharfenstein (Brand-Erbisdorf) stehen künftig folgende Mitglieder zur Seite und unterstützen sie: Hans Weiske (Ortsverband Flöha/Schatzmeister), Tiffany Dietze (Lunzenau), Marina Morgenstern (Flöha), Siglinde Moschke (Döbeln), Angelika Schubert (Brand-E.), Petra Steidten (Lichtenau), Toni Christoph (Brand-E.), Dieter Erler (Rochlitz), Eyk Fechner (Waldheim), Jörg Hommel (Frankenberg) und Felix Kluge (Flöha). Das teilten die Linken nach ihrem Parteitag mit. Der Vorstand war zahlenmäßig aufgestockt worden, um in allen Regionen Mittelsachsens vertreten zu sein, hieß es zur Begründung der Entscheidung. (ka)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...