Lustig und lecker zugleich

Passend zum Herbst und zu Halloween haben sich die Bewohner im Seniorenhaus Muldental in Lunzenau mit Kürbissen beschäftigt. Während einer Hauswirtschaftsstunde in der Ergotherapie hat Astrid Viertel drei Kürbisse zu Figuren geschnitzt, Senioren haben beim aushöhlen geholfen und die Kerne aus dem Fruchtfleisch gesucht. Mit diesen sollen im nächsten Jahr eigene Kürbispflanzen gezogen werden. Für die Halloween-Kürbisse haben sich die Bewohner die Namen Henry und Hugo ausgedacht, der dritte soll entweder Horst oder Hans heißen. Verwendet werden sie, beleuchtet mit LED-Kerzen, zur Dekoration im herbstlich geschmückten Haus. Das Fruchtfleisch wurde für einen Kürbiskuchen verwendet. Der Ergotherapeutin geht es dabei auch um die Gemeinschaft. "Auch das Erzählen und die Erinnerungen der Heimbewohner sind wichtig", sagt sie.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...