Mann belästigt Mädchen in Bahn

Burgstädt.

In der Citybahn zwischen Burgstädt und Chemnitz sind zwei Mädchen sexuell belästigt worden. Wie die Polizei mitteilt, haben das die Ermittlungen zu einem Zeugenaufruf nach dem Bekanntwerden eines ersten Falls am 9. Dezember ergeben. Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz sucht nun nach einer Jugendlichen im Alter von 14 bis 20 Jahren, die ebenfalls in der Citybahn belästigt worden ist. Sie war den Angaben zufolge an diesem Tag mit einem rosafarbenen Kapuzenshirt und einer schwarzen Kapuzenjacke bekleidet und trug einen schwarzen Rucksack. Am 9. Dezember hatte ein Mann eine 14-Jährige in C 13 belästigt. Der Fall hatte sich laut Bundespolizei zwischen 14.21 und 14.36 Uhr ereignet. Die Jugendliche war nach der Schule auf dem Heimweg. Sie gab an, dass sich der Mann in der Bahn neben sie gesetzt habe und sie immer wieder am Gesäß berührte. Er soll 20 bis 25 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß sein sowie kurze, dunkle Haare tragen. Er habe mit Akzent gesprochen und eine Jacke in den Farben blau/neongrün getragen. Die Bundespolizeiinspektion sucht das zweite Mädchen und Zeugen. (bp)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...