Milkau hat eine neue Sportstätte

Volleyball, Basketball, Badminton und Kleinfeldfußball - diese Sportarten können künftig auf dem Gelände des SV Union Milkau betrieben werden. Denn dort ist am Freitagabend ein neues Multifunktionsspielfeld eingeweiht worden, das all dies ermöglicht. Die Kosten belaufen sich auf rund 125.000 Euro. Vom Freistaat kommen 63.000 Euro über die Sächsische Aufbaubank. Jeweils 25.000 Euro steuern der Landkreis und die Gemeinde Erlau bei. Der Verein investiert 12.000 Euro. Seit mehreren Jahren schon hatte der SV das Projekt verfolgt. Doch mit der Bewilligung des Bauantrags dauerte es seine Zeit. In den vergangenen Monaten wurde das Vorhaben schließlich in die Tat umgesetzt. Auch an anderer Stelle kann künftig Sport getrieben werden. Eingeweiht wurde ebenfalls am Freitag die Sporthalle Roselore Sonntag in Geringswalde. Mit dabei war auch die Namensgeberin. Einen Bericht dazu lesen Sie auf Seite 11 dieser Ausgabe. (fmu)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.