Mühlau plant Sportstättenkonzept

Mühlau/Burgstädt.

Angesichts des demografischen Wandels prüft die Verwaltungsgemeinschaft Burgstädt mit der Stadt und den Orten Mühlau und Taura ein Sportstättenkonzept ab dem Jahr 2030. Dabei sollen in allen drei Orten Sportstätten und Mehrzweckhallen erfasst werden. Auf Grundlage einer Sportstättenleitplanung soll der gesamte Bedarf ermittelt werden. Der Mühlauer Gemeinderat will in seiner Sitzung am Mittwoch eine Kooperationsvereinbarung zwischen den Orten beschließen. Laut Bürgermeister Frank Petermann (Alternative für Mühlau) werden Fußballplatz, Turnhalle, Kegelbahn und Mehrzweckhalle vor allem von Vereinen genutzt. Er erhoffe sich durch eine Kooperation mehr Geld beispielsweise für notwendige Sanierungen. Der Gemeinderat Taura hatte dieser Vereinbarung bereits zugestimmt. Laut Burgstädts Ordnungsamtsleiterin Cornelia Müller kommen alle Sportstätten und Mehrzweckhallen auf den Prüfstand. Bis Ende 2020 könnte das Projekt vorliegen. (bj)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...