Naturprojekt erhält 10.000 Euro

Mittweida.

Das Arche-Naturprojekt der Hochschule Mittweida wird als eines von bundesweit 15 Projekten - und als einziges in den neuen Bundesländern - mit 10.000 Euro von der Initiative Wissenschaft im Dialog gefördert. Wie Hochschulsprecher Helmut Hammer mitteilte, handelt es sich bei dem Projekt um eine Zusammenarbeit der hiesigen Hochschule und dem Naturschutzverband Sachsen. Beide planen ein gemeinsames Reallabor auf einer Fläche, die früher für den Abbau fossiler Rohstoffe genutzt wurde. Schüler sollen dort ihr Wissen im Bereich Bioökonomie verbessern, zum Beispiel indem sie über eine längere Zeit einen Biodiversitätsindex ermitteln, heißt es weiter. Zugleich sollen sie dieses Wissen in die Öffentlichkeit tragen, indem sie mit moderner Medientechnik die Entwicklung des Areals dokumentieren. Wo sich das Areal befindet, wollte die Hochschule auf Nachfrage nicht sagen. (lkb)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.