Neue Linde ziert das Rondell

Großer Bahnhof am Mittwochnachmittag: Im Beisein von Landrat Matthias Damm (CDU), Bürgermeister Thomas Arnold (parteilos) und Vertretern des Baubetriebs, hiesigem Wasserverband und Kommunalverwaltung haben an die 80 Geringswalder die offizielle Freigabe der Langenauer Straße in Geringswalde gefeiert. Gustav Thalmann (vorne im Bild) hatte an Wasser für die frisch gepflanzte Linde im Rondell an der Kreuzung zur Straße Am Kellerbach gedacht. Sein Bruder Max schlug den letzten Nagel in den Rindenschutz. Neu gepflanzt werden musste, weil die ursprüngliche Linde stark in Mitleidenschaft gezogen war. Baubeginn auf der fast einen Kilometer langen Strecke war im September 2017. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwas mehr als zwei Millionen Euro, davon übernahm die Stadt rund 650.000 Euro. (grün)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...