Neuzugang im Stiftungskuratorium

Mittweida/Rochlitz.

Jörg Höllmüller (Foto), der zweite Stellvertreter des Landrats in Mittelsachsen, ist neu in das Kuratorium der Bürgerstiftung der Volksbank Mittweida berufen worden. Höllmüller ist seit 2015 Leiter des Geschäftskreises Ordnung, Soziales und Gesundheit in der Kreisverwaltung. Er nimmt den Platz von Dieter Steinert ein, der nach langjähriger Unterstützung vom Kuratorium verabschiedet wurde. Ebenfalls aus dem Kuratorium ausgeschieden ist auf eigenen Wunsch Stefan Neumeier. "Wir sind dankbar für das langjährige Engagement unserer ausscheidenden Kuratoren und freuen uns gleichzeitig, dass wir mit Jörg Höllmüller eine Persönlichkeit mit weitreichender politischer Erfahrung gewinnen konnten", sagte Stiftungsvorstand Michael Schlagenhaufer. Die Bürgerstiftung unterstützt gemeinnützige Projekte in Mittelsachsen, zuletzt unter anderem die Notfallseelsorge des Diakonischen Werks Rochlitz, die Restaurierung der Göthel-Orgel in Grünlichtenberg und das Kinderheim Beerwalde. (lkb)www.mittweida-stiftung.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...