Nur ein Schüler positiv getestet

Rochlitz.

Im Landkreis Mittelsachsen ist nach Angaben des Landesamtes für Schule und Bildung (Lasub) bei den freiwilligen Testungen für Schüler am Montag nur ein Schüler positiv auf Corona getestet worden. Das teilte eine Sprecherin des Lasub am Dienstag auf Anfrage von "Freie Presse" mit. Von 44 Schulen im Landkreis hatten den Angaben nach 2941 Schüler die Möglichkeit, sich kostenfrei testen zu lassen. Zwar fehlten am Dienstag noch Rückmeldungen von fünf der Schulen. Die verbliebenen 39 Bildungseinrichtungen meldeten allerdings, dass dort insgesamt 1039 Schüler von dem Angebot Gebrauch machten. Das ist nur etwas mehr als jeder Dritte und entspricht im Verhältnis somit in etwa den sachsenweiten Zahlen. Im Kreis sind am Dienstag 102 Neuinfizierte gemeldet worden. Laut RKI liegt der aktuelle Inzidenzwert bei 411,4 (Montag: 424,9). 154 Patienten werden in den mittelsächsischen Kliniken stationär behandelt, davon müssen 21 beatmet werden. (lkb)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.