OB kommt mit Elektro-Fahrrad geradelt

Kräftig in die Pedale treten heißt es ab jetzt für den Rochlitzer Oberbürgermeister Frank Dehne. Er hat gestern vom Energieversorger Envia M ein Elektro-Fahrrad bekommen und will damit für den Envia M-Städtewettbewerb mehr als 100 Kilometer zurücklegen. Er beabsichtigt, in alle Rochlitzer Ortsteile zu fahren und will das Fahrrad auch für seine innerstädtischen Dienstwege nutzen, sagte er. Beim 15. Städtewettbewerb des Energiekonzerns machen 25 Städte aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit. Ziel ist, mit mehreren Teilnehmern so viele Kilometer wie möglich zu erradeln. Die Gewinner erhalten Preisgelder. Zum Händlerherbst am 14. September können die Rochlitzer in die Pedale treten. (hö/fpe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...