Ortsdurchfahrt ab Montag gesperrt

Lichtenau.

In Höhe der ehemaligen Amtsschänke wird die Ortsdurchfahrt des Lichtenauer Ortsteils Auerswalde ab Montag gesperrt. Die Sperrung werde voraussichtlich gegen 14 Uhr erfolgen, sagte eine Sprecherin des zuständigen Landesamtes für Straßenbau und Verkehr auf Nachfrage der "Freien Presse". Bisher seien die kurze Umfahrung für die Autos hergestellt sowie die Gas- und Stromleitungen umverlegt worden. Für annähernd 970.000 Euro lässt der Freistaat eine Brücke abreißen und neu aufbauen. Die weiträumige Umleitung erfolgt über die B 107 nach Markersdorf über Claußnitz nach Altmittweida (S 241) und die S 200 nach Oberlichtenau. Innerorts wird der Verkehr über eine nördliche Umleitungsstrecke an der Baustelle in beide Richtungen gewährleistet, heißt es aus der Gemeindeverwaltung. Für den Lkw-Verkehr sowie den landwirtschaftlichen Verkehr sei diese Umleitungsstrecke gesperrt. (bj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...