Penig sucht einen neuen Rathauschef

Bürgermeister Eulenberger tritt Mitte 2020 ab

Penig.

Thomas Eulenberger (Foto) ist ein kommunalpolitisches Urgestein der Region. Seit April 1993 leitet der 67-Jährige das Rathaus seiner Geburtsstadt Penig. Zuvor war er knapp drei Jahre Gemeindechef in Wechselburg. In wenigen Monaten geht diese Ära zu Ende. Denn am 31. Juli kommenden Jahres wird sein letzter Arbeitstag im Rathaus sein. "Ich freue mich sehr, mehr Zeit für meine Familie zu haben", bringt es Eulenberger auf den Punkt.

Potenzielle Nachfolger bringen sich längst in Stellung, wenngleich sich bisher keiner aus der Deckung gewagt hat. Dafür steht der Wahltag so gut wie fest. Die Verwaltung nimmt den 7. Juni ins Visier; für einen möglichen zweiten Wahlgang ist der 28. Juni vorgesehen. Den Daten müssen die Stadträte allerdings noch zustimmen. Das soll in der Sitzung am kommenden Donnerstag passieren.

Auch wenn Thomas Eulenberger in wenigen Monaten seinen Abschied als Bürgermeister von Penig nehmen wird, bleibt er der Kommunalpolitik weiterhin treu: Sein Mandat im Kreistag will er bis zum Ende der Wahlperiode 2024 behalten. (acr)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...