Peniger Denkmal wartet auf Sanierung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Der Kollergang soll vor dem Verfall gerettet werden - seit 2014 gibt es Gedankenspiele dazu. Doch getan hat sich bisher kaum etwas.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    0
    RRMonty
    10.03.2021

    Es ist eine Schande für Penig, dieses Objekt seit Jahren vergammeln zu lassen !
    Warum hat man es nicht an diesen Platz gestellt: Chemnitzer Straße - Abzweig Reitzenhainer Straße. Für jeden, der ins Stadtzentrum fährt, wäre es ein Blickfang.
    Sparzwänge hin oder her; gibt/gab es nicht einen "Verschönerungsverein", einen "Geschichtsverein".
    Das Argument "es gibt jetzt einen Radweg, Versetzen nicht erforderlich" zählt für mich nicht.