Peniger Händler locken in die Innenstadt

40 Mitwirkende gestalten am 30. August die fünfte Auflage der Einkaufsnacht

Penig.

Zum fünften Mal startet am 30. August, also eine Woche vor dem traditionellen Stadt- und Brauereifest, die Peniger Einkaufsnacht. Etwa 40 Mitwirkende - einige mehr als noch im vergangenen Jahr - werden laut Stadtverwaltung mit dabei sein und den Erlebniseinkauf mit Musik, Tanz und Überraschungen gestalten.

Um 18 Uhr sollen die Veranstaltungen, von denen viele vor den Geschäften stattfinden, beginnen. "Bereits ab 16.30 Uhr ist die Innenstadt am Veranstaltungstag für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die meisten Peniger werden sicher zu Fuß ins Stadtzentrum kommen. Zudem stehen die bekannten Parkplätze zur Verfügung, so beispielsweise an der Thierbacher Straße und an der Rollmopsschänke auf der Lunzenauer Straße", sagt Stadtsprecherin Manuela Tschök-Engelhardt.


Bis 22 Uhr soll es zur Einkaufsnacht rund gehen. "Die Händler haben sich große Mühe gegeben, um ihre Kunden zu überraschen", so die Stadtsprecherin. Neben einer Modenschau am Markt, für die extra ein grüner Teppich ausgerollt wird, gibt es unter anderem Kosmetikberatung, Kinderschminken und vieles mehr. Musikalisch gestaltet wird die Einkaufsnacht mit Guggemusik von der Gruppe Urknall. Auch De Kuchn Lunzner aus Lunzenau werden aufspielen. Der Faschingsclub Penig hat verschiedene Auftritte geplant. "Und wir konnten noch zusätzliche Autohäuser gewinnen, die mitmachen und ihre Fahrzeuge präsentieren", sagt Tschök-Engelhardt.

Das Peniger Eiscafé Eismaik will die Einkaufsnacht nutzen, um sein 30-jähriges Firmenbestehen zu zelebrieren. "Gefeiert wird das ganze Jahr. Wir haben bereits jeden Monat für unsere Stammkunden einige Höhepunkte bereitgehalten", erklärt Inhaberin Stefanie Modes. Zur Einkaufsnacht soll es ebenfalls kleine Überraschungen geben, so beispielsweise eine Tombola, bei der man nichts bezahlt und bei der trotzdem jeder gewinnen kann. Die Mädchen vom Faschingsclub werden an diesem Abend auch vor ihrem Geschäft tanzen.

Zur Einkaufsnacht wird auch die brasilianische Auswandererfamilie João Eduardo und Michele Hermisdorff mit dabei sein und Spezialitäten aus ihrer Kaffeerösterei "Vila Hermes" präsentieren. Am 7. September dann lädt das Stadt- und Brauereifest nach Penig ein.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...