Pkw gerät vor Geringswalde auf Gegenfahrbahn: Zwei Schwerverletzte

Die Feuerwehr musste einen der Fahrer aus seinem Fahrzeug befreien.

Geringswalde.

Am Dienstag hat sich ein Unfall auf der B175 zwischen Geringswalde und Aitzendorf ereignet, bei dem zwei Personen schwer verletzt worden sind. Nach polizeilichen Informationen war ein 42-jähriger Renaultfahrer gegen 14.30 Uhr in Richtung Rochlitz  unterwegs. Kurz vorm Ortseingang kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Er geriet in den Gegenverkehr und stieß mit einem VW zusammen. Dieser wurde über die Leitplanke geschleudert und kam in einem Seitengraben zum Liegen.

Die Feuerwehr musste den VW-Fahrer aus dem Fahrzeug befreien. Laut Polizei wurden beide Fahrer schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.
Es entstanden 21.000 Euro Schaden. Zur Unfallaufnahme musste die Straßen für drei Stunden voll gesperrt werden. (fhh/fp)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.