Pläne für Methauer Ex-Internat vom Tisch

Investor zieht sich zurück und will das Objekt nun verkaufen

Methau.

Das Gebäude des ehemaligen Internats der Milchviehanlage in Methau steht wieder zum Verkauf. Wie Bürgermeister Steffen Dathe (parteilos) erklärte, habe der Eigentümer in einem Schreiben an die Gemeinde Zettlitz mitgeteilt, dass die Pläne für einen Umbau des Dreigeschossers zum Senioren- und Pflegeheim vom Tisch seien und er das Objekt abstoßen wolle. Man bedauere diese Entwicklung und hoffe auf einen Interessenten, der Haus und Grundstück übernimmt, hieß es.

In einer Sondersitzung des Zettlitzer Gemeinderates hatte der Bauherr im Sommer 2015 seine Pläne vorgestellt. Im damals völlig überfüllten Sitzungsraum des Gemeindeamtes stieß der Unternehmer aus Thüringen mit seinem Ansinnen auf breite Ablehnung. Nichtssagende Bilder mit Wohnbeispielen, die wenig mit den konkreten Bedingungen vor Ort zu tun hatten, nährten bei den Zettlitzern eher Gerüchte, die sich um das ehemalige Wohnheim rankten und die in dem Bau eine Unterkunft für Flüchtlinge sahen. Der Gemeindechef bedauert den allmählichen Verfall der Immobilie. "Deren Zustand wird durch die lange Zeit des Leerstandes nicht besser. Fensterscheiben gehen durch Vandalen zu Bruch, und das Gelände dient immer wieder als wilde Müllkippe." Die Gemeinde hoffe nun auf einen neuen Investor.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.