Pläne für neuen Werkraum

Lunzenau.

Der Ausbau des Kellerbereiches der Grundschule in Lunzenau kann weitergehen. Dort entsteht ein neuer Werkraum, sodass im bisherigen Werkraum ein Klassenzimmer eingerichtet werden kann. Dazu muss unter anderem Brandschutztechnik im Keller in-stalliert werden. Die Planungsaufträge für die technische Ausrüstung hat der Stadtrat am Montagabend an das Ingenieurbüro Mielke in Waldheim zu Kosten von rund 7600 Euro vergeben. In der Schule lernen derzeit mehr als 130 Kinder in sieben Klassen. (bp)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...