Polizei korrigiert Besucherzahlen

Hartmannsdorf.

Zur 18. Auflage des Oldtimertreffens am 1. Mai in Hartmannsdorf waren 5000 Fahrzeuge vor Ort. Das teilte Jens Rödel, Chef des Polizeireviers Rochlitz, mit. Die Polizei korrigiert damit die ersten Zahlen, die der Verein des Nutzfahrzeugmuseums am Abend des Treffens bekanntgegeben hatte. Der Verein hatte 3000 Teilnehmer und 20.000 Besucher gezählt. "Die Veranstaltung ist bestens organisiert und ein Selbstläufer", so Rödel. Er gibt die Besucherzahl dieses Jahr mit mehr als 30.000 an. Das seien bedeutend mehr als in den Vorjahren. Unter dem Motto "Von Hühnerschreck bis Brummi" organisiert der Verein mit 90 Mitgliedern alljährlich das Treffen. Auch für 2020 versprechen die Organisationen am 1. Mai ein Familienfest - ohne Eintritt. (bj)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...