Polizei stoppt betrunkene Frau gleich zweimal

Im Abstand von nur wenigen Stunden zog die Polizei eine Autofahrerin in Rochlitz aus dem Verkehr. Den Führerschein musste sie abgeben.

Rochlitz.

Doppelt erwischt, doppelt angezeigt: Zweimal am selben Abend haben Polizisten in Rochlitz eine betrunkene Autofahrerin gestoppt. Laut Polizei hielten sie die Frau Mittwoch kurz vor 21.30 Uhr in der Zwickauer Straße im Rahmen einer Verkehrskontrolle an. Dabei nahmen sie wahr, dass der Atem der Frau (58) nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Für die 58-Jährige folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Nur wenig später, kurz nach 1 Uhr, fiel denselben Polizisten derselbe Pkw  auf, der in der Leipziger Straße fuhr. Das Fahrzeug wurde angehalten - am Steuer saß wieder die 58-Jährige. Diesmal ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 2,2 Promille. Für die Frau hieß das: erneut eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und nun auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (em)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.