Radfahren einmal ganz anders

Aus der Schweiz, Österreich, Tschechien und Deutschland sind die Teilnehmer zur 3. Internationalen Hochrad-Show nach Niederfrohna angereist und somit der Einladung des Peniger Hochrad-Weltmeisters Helmut Arnold (l.) gefolgt. Im Feld der 19 Hochräder fiel auch ein hölzernes Laufrad von Jirka Fiala aus Brnó auf. Der Tscheche kann auf Grund einer Knie-OP kein Hochrad mehr fahren und hat sich daher auf das Laufrad spezialisiert. Er war genau wie Arnold bei der Weltmeisterschaft in Bali gestartet und ist auf Platz 4 gefahren. Insgesamt war er bereits sechs Mal Weltmeister. Sein rotes Laufrad ist ein Nachbau eines echten aus dem Jahre 1818.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...