Region profitiert von Finanzspritze der EU

18 Vorhaben sollen mit fast 1,5 Millionen Euro bezuschusst werden

Geringswalde.

18 Vorhaben von Privatpersonen und Unternehmen, die einen Antrag auf Förderung über die Europäischen Union beantragt haben, sowie die Kooperation "Projektmanagement Chemnitztalradweg" sind in der jüngsten Sitzung des Vereins "Sachsenkreuz Plus" mit einem positiven Votum bewertet worden. Die Zustimmung des Landratsamtes vorausgesetzt, könnten in die eingereichten Projekte 1,47 Millionen Euro fließen. Das teilte Daniel Masiak vom Büro für Städteplanung und Regionalentwicklung "Planer Netzwerk Planet" mit. Das Büro begleitet Antragsteller fachlich und unterstützt sie beim Prozess der Beantragung.

"Mit Blick auf Daseinsvorsorge, Nahversorgung und Lebensqualität wurden sechs Vorhaben ausgewählt", erklärte Masiak. "So soll etwa in Altmittweida die Friedhofskapelle saniert werden und im Mittweidaer Ortsteil Zschöppichen ein Spielplatz entstehen." Weiteres Geld werde für die Instandhaltung von Spielplätzen in Geberbach, Meinsberg und Steina bereitgestellt. Zudem sei die Sanierung der Turnhalle in Kriebethal beschlossen worden. Außerdem soll Geld in die Entwicklung der Infrastruktur fließen. So soll ein Mehrfamilienhaus im Geringswalder Ortsteil Aitzendorf saniert werden.

"Leader bewegt sich aufs Finale zu", so Masiak. Denn im Frühjahr 2020 laufe der fünfjährige Förderzeitraum aus. "Bis dahin steht noch eine Summe von rund eine Million Euro zur Verfügung, für die Projekte zur Förderung eingereicht werden können." Anträge für das Programm der sogenannten Leader Entwicklungs-Strategie (LES) können durch private Bauherren, Vereine, Städte und Gemeinden gestellt werden. Zur Region Sachsenkreuz Plus gehören Altmittweida, Döbeln, Geringswalde, Großweitzschen, Hartha, Kriebstein, Leisnig, Lichtenau, Mittweida und Waldheim.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...