Rentner können bei Feuerwehr aktiv sein

Burgstädt.

Weil das Renteneintrittsalter mit 67 gilt, soll auch die Altersgrenze für die aktiven Feuerwehrleute angehoben werden. Das hat der Stadtrat von Burgstädt in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Laut Feuerwehrsatzung musste das Ehrenamt bisher mit Vollendung des 65. Lebensjahres beendet werden. Die Änderung tritt laut dem Beschluss rückwirkend in Kraft. In der Stadtwehr sind 60 Kräfte in der aktiven Truppe, darunter vier über 65 Jahre. "Wichtig ist das auch für den Versicherungsschutz", sagt Wehrleiter Lars Döring. Die Truppe war dieses Jahr bisher unter anderem im Einsatz bei einem Fehlalarm, technischer Hilfeleistung und dem Beseitigen von Schneebruch. (bj)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.