Rochlitzer arbeiten an ihrer Zukunft

Rochlitz.

Die Stadt Rochlitz stellt die Weichen für die Zukunft und arbeitet an einem neuen Leitbild, das bis ins Jahr 2025 reichen soll. Wie Oberbürgermeister Frank Dehne (parteilos) informiert, habe es kürzlich dazu eine gemeinsame Veranstaltung von Stadtverwaltung und Stadtrat im Rochlitzer Bürgerhaus gegeben. In mehreren Arbeitsgruppen hätten Gespräche zu Themen wie "Verantwortung für den ländlichen Raum", "Wirtschaft und Tourismus", "Bildung, Soziales, Kultur, Sport, Freizeit und Bürgerengagement" sowie "Wohnen, Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr" stattgefunden. Aus dem Leitbild seien bereits Projekte wie der Schülerfonds und der Fitness-Parcours hervorgegangen, so Dehne. Zur nächsten Runde am 26. September wird auch Sachsens Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt (CDU) erwartet. (ule)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.